Weblog

Picasa2

Picasa2Bei Picasa2 von Google handelt es sich schlichtweg um eine Bildergalerie. Das Tool welches man kostenlos unter google.deherunterladen kann, indiziert nach der Installation alle Ordner, die der User angibt und zeigt dann sämtliche Bilddateien, die es finden kann. Dabei ist das Programm nicht nur Nutzerfreundlich sondern auch sehr schick - sowohl die Übersicht als auch die Benutzeroberfläche sind übersichtlich und google-typisch verspielt. Ab der Installation überwacht Picasa2 alle ausgewählten Ordner auf Neuzugänge bei Bilder und Videos, um diese in die Datenbank aufzunehmen. Doch es ist nicht nur ein einfacher Bildbetrachter. Die gefundenen Images werden nach Datum, Name oder letzter Änderung geordnet und in Ordnergruppen übersichtlich dargestellt. Dabei erstellt Picasa automatisch Thumbnails (Vorschaubilder) zu den Grafiken, welche sich stufenlos vergrößern lassen.

Picasa2Picasa2Picasa2

Die Bilder selbst kann man dann über das Googleprogramm ausdrucken, auf CD brennen, als Diashow aufbereiten oder als Bildschirmschoner gebrauchen. Am besten gefällt mir dabei die Funktion "Verlauf", bei der alle Bildordner chronologisch in einer schicken Animation dargestellt werden - leider ist diese Funktion aus mir unbekannten Gründen sehr pixlig ausgefallen. Außerdem bietet Picasa2 einige Bildbearbeitungsfunktionen, die vor allem bei der Aufwertung von Fotos hilfreich sein können. Dreh- sowie Zoomfunktion tuen ihr übriges zur Ordnung in den Fotogalerien. Last but not least findet sich im oberen Teil des Interfaces natürlich eine Suchleiste, mit der man nach bestimmten Fotos sowie Bildern suchen kann.

Insgesamt lohnt sich Picasa2 sicherlich für jeden, der eine große Fotosammlung zu bewältigen hat oder seine Urlaubsfotos gern auf dem Fernseher wiedergibt. Aber auch Google-Fanatiker können einen Blick drauf werfen - immerhin ist es kostenlos.

Veröffentlicht am 25 Nov 2007 von Christian
Drucken Kommentare
Powered by CuteNews
RSS Feed